Hauptmenü

Login-Bereich

Über den LogIn-Bereich gelangen Sie zu den internen Seiten des Netzes.

Was ist das NordOstsee Prostatanetz?


Das NordOstsee Prostatanetz ist ein Verbund niedergelassener und im Krankenhaus tätiger Urologen aus Norddeutschland. Der sektorenübergreifende Zusammenschluss hoch qualifizierter Fachärzte garantiert den bestmöglichen Wissens- und Erfahrungsaustausch.

Für Patienten mehr

Für Mitglieder und Interessenten mehr

Fortbildungsflyer für MFA. Hier

Services des NOP mehr

Aktuelles

Dienstag, 27.06.2017

Erster Welt-Nierenkrebs-Tag

Das Präventionspotenzial liegt im individuellen Lebensstil Erster Welt-Nierenkrebs-Tag: Breites Behandlungsspektrum für deutsche Urologen Berlin. Nierenkrebs ist die dritthäufigste Tumorerkrankung, mit der Deutschlands Urologen in Praxen und Kliniken konfrontiert sind. Betroffene Patienten sind zumeist ältere Menschen und nach altersstandardisierten Daten des Robert Koch-Instituts (RKI) doppelt so viele Männer wie Frauen. Rund 16.500 Neuerkrankungen an Nierenkrebs erwartete das RKI für 2016. Früh erkannt, lassen sich Nierentumoren heute gut behandeln und die Prognose für die meisten Patienten ist günstig, teilen die Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU) und der Berufsverband der Deutschen Urologen e.V. (BDU) anlässlich des Welt-Nierenkrebs-Tages mit, der am morgigen 22. Juni 2017 erstmals stattfindet. Sie betonen jedoch zugleich die Bedeutung der Prävention von Nierentumoren - und damit besonders Fragen des individuellen Lebensstils.
Mittwoch, 10.05.2017

Pressemitteilung_Neubewertung des PSA-Tests:

Urologen plädieren für Baseline-PSA nach informierter Patienten-Entscheidung
Montag, 03.04.2017

Warum Männergesundheit?

Darum kümmert sich der Urologe (nicht nur)
Montag, 13.03.2017

KV zieht bei Rückstellungen die Notbremse

Ärzte Zeitung online, 09.03.2017 Schleswig-Holstein KV zieht beiRückstellungen die Notbremse BAD SEGEBERG. Die Rückstellungen der KV ...
Freitag, 27.01.2017

BDU-DGU-Presseinformation

Urologen registrieren 1000. Nutzer: Meilenstein bei der Etablierung der Entscheidungshilfe Prostatakrebs erreicht
Freitag, 30.09.2016

Einige Allgemeine Ortskrankenkassen konterkarieren das neue Qualitätsinstitut im Gesundheitswesen !

Mit einer europaweiten Ausschreibung haben die AOK Hessen, Nordost und Rheinland/Hamburg die Versorgung der Krebspatienten mit Zystostatika neu geregelt. Damit wollen diese Krankenkassen bei der Krebsbehandlung sparen. Es wurden durch die Vergabeformen der Ausschreibung die billigsten Apotheker in einer großflächigen Region beauftragt, die behandelnden Mediziner für die Versorgung der Patienten zu beliefern.
Freitag, 30.09.2016

Überlastung der Notaufnahmen: Auch Patienten müssen in die Verantwortung genommen werden

Berlin, 13. September 2016 – Der Spitzenverband Fachärzte Deutschlands e.V. (SpiFa) zur Diskussion über die Probleme in der Patientenversorgung außer-halb der Sprechstundenzeiten.
Freitag, 30.09.2016

Harninkontinenz, Prostatakrebs und Prävention: Urologen informieren auf Patientenforum im Congress Center Leipzig

Leipzig. Aktuelle medizinische Informationen verständlich erklärt von Experten der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU): ...
Freitag, 15.04.2016

Berufsverband der Deutschen Urologen mahnt erneut Einsicht in GOÄ-Verhandlungen an

Düsseldorf. Nachdem das praktisch fertige Konzept einer neuen Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) vom Vorstand der ...

Arzt-Suche

Sie suchen einen bestimmten Arzt? Tragen Sie hier Ihre Suchkriterien ein:
Arztsuche:
Fachgebiet:
Ort:
Postleitzahl:
Sortierung:
 

Vorsorge

Freiwillige Vorsorgeleistung - BDU - Handzettel für Ihre Patienten

Zur Information Ihrer Patienten hier die Druckvorlage des Handzettels zur weiteren Verwendung.

Downloads

Sommerforum

8. Urologisches Sommerforum

Fortbildungen

Fortbildungen für medizinische Fachangestellte

Downloads

Downloads